Hormonyoga

Hormonyoga in Balance

Bist du eine Frau und hattest schon mal Probleme mit deinen Hormonen?

Damit bist du nicht allein! Die allermeisten von uns hatten schon mal mit Zuständen wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, PMS, Stimmungsschwankungen oder Regelschmerzen zu tun.

Hormone sind die Dirigenten unseres Wohlbefindens und sie beeinflussen viele Vorgänge im Körper, unser Verhalten und unsere Gefühle.

Sie reagieren hypersensibel vor allem auf Stress.

Eine regelmäßige Yogapraxis wirkt sich auf jeden Fall positiv auf den Hormonhaushalt aus, reduziert die Ausschüttung von Stresshormonen und stärkt dein Immunsystem.

Hormonyoga beinhaltet Entspannungstechniken, die dir helfen Stress abzubauen und deine innere Balance wieder zu finden.

Also wir können etwas dagegen unternehmen! 🙂

Die Hormonyoga-Übungsreihe nach Dinah Rodrigues ist eine Abfolge von dynamischen Körper- und Atemübungen verbunden mit Techniken mentaler Energielenkung zur Balancierung des weiblichen Hormonhaushaltes.

Es handelt sich um eine spezielle Hormontherapie durch Yoga, für Frauen in den Wechseljahren. Dinah Rodrigues fand aber auch heraus, dass die Übungen genauso Frauen mit Kinderwunsch positiv unterstützt oder Symptome wie PMS, Stimmungs-schwankungen und Regelschmerzen lindern.

In der Übungsreihe werden Atem- und Körperübungen miteinander verbunden. Gezielt werden die Eierstöcke, die Schilddrüse und die Nebennieren stimuliert, um die Hormonproduktion anzuregen.

Wer bestehende Beschwerden, wirklich in den Griff bekommen möchte, sollte im Idealfall täglich und auch langfristig üben.

Möchtest du dir selbst helfen und die Hormonyogaübungsreihe nach Dinah Rodrigues erlernen, um dein Wohlbefinden wieder zu steigern und deine Hormone in Balance bringen?

Dann schau doch ob mein 2-tägiger Workshop etwas für dich ist:

Nächster Termin 04.05. – 05. 05.2024

(Folgetermin für Herbst in Planung)